Sommer 2017 / Ostsee I:

Laboe - Kärdla (Hiiuma)

Die Karte zeigt die Stationen unseres Törns. Ein Jahr lang haben wir uns dafür Zeit gelassen. Ursprünglich hatten wir geplant, den Hin- und Rückweg in einer Saison zu bewältigen. Doch vor dem Zwischenziel Riga wurde uns klar, dass wir uns entscheiden mussten: Entweder die Städte und Regionen ansehen und kennenlernen oder die Zeit nur auf dem Schiff verbringen. Wir entschieden uns für Ersteres. Die Konsequenz: Wir mussten einen Zwischenstopp mit Überwinterung einlegen. Das Schiff blieb in Kärdla auf Hiiumaa (grüne Flagge), wir selbst in Pärnu in Estland. Im Juni 2018 ging's dann weiter. Zuerst nach Finnland. Schweden (u.a. via Göta-Kanal), Åland und Deutschland (evtl. Dänemark) sollen folgen. So stellen wir sicher, mehr zu sehen als Passagiere moderner Kreuzfahrtschiffe.

Von Laboe bis Kärdla haben wir 31 Häfen angelaufen und 1500 Seemeilen (sm) zurückgelegt. Dabei haben wir 5 Länder besucht und die russische Enklave Kaliningrad über Nacht mit genügend Abstand zur Küste durchquert. Wirklich gefährliche Situationen haben wir - Gott sei Dank - keine erlebt, aufregende und nicht alltägliche allerdings schon.  

Hier geht's aktuell weiter...